Heidental-Nachbarschaft Nickenich


Neueste Beiträge

1
Mitteilungen / Heidentaler feiern Sommerfest im Nickenicher Tennisheim
« Letzter Beitrag von buggy am Mo, 29. Juli 2019, 08:21 Uhr »
Nickenich. Die Heidental-Nachbarschaft feiert am 17. August 2019 ab 15:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen das traditionelle Sommersfest. Erstmals hat der Schöffenrat für diesen Anlass eine andere Örtlichkeit ausgewählt. Das Fest findet statt im Vereinsheim vom Nickenicher Tennisclub. Dieser Ort ist günstig gelegen, einfach zu erreichen und außerdem gibt es nebenan am Sportplatz auch zahlreiche Parkmöglichkeiten. Der Schöffenrat lädt alle Nachbarinnen und Nachbarn herzlich ein. Diese Einladung richtet sich gleichzeitig auch an alle aus dem Bereich der Heidental-Nachbarschaft, die noch nicht Mitglied sind, die aber die Gemeinschaft gerne einmal erleben und kennenlernen möchten. Das Sommerfest bietet eine ideale Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen.

Für das leibliche Wohl zunächst bei Kaffee und Kuchen und später bei einem leckeren Spießbraten wird wieder bestens gesorgt sein. Wer also Interesse hat, sollte sich Samstag, den 17. August 2019 im Kalender schon einmal vormerken.

Der Schöffenrat bittet alle Gäste, für Kaffee und Kuchen ein eigenes Gedeck mitzubringen. Das Geschirr für das Abendessen ist vorhanden. Für Kuchenspenden aus den Reihen der Nachbarschaft bedankt sich der Schöffenrat gerne schon im voraus. Für weitere Fragen stehen die Mitglieder des Schöffenrats zur Verfügung. Eine Kontaktaufnahme ist selbstverständlich auch möglich über die Homepage www.heidental-nickenich.de oder über Mail: info@heidental-nickenich.de
2
Mitteilungen / Heidentaler besuchen Verbandsgemeinde Pellenz in Plaidt
« Letzter Beitrag von buggy am Fr, 5. April 2019, 16:52 Uhr »
Die Mitglieder der Heidental-Nachbarschaft haben die besondere Gelegenheit, am Freitag, den 26. April 2019, die Verbandsgemeinde Pellenz zu besuchen und den Neubau zu besichtigen. Treffpunkt für die Führung durch die Räumlichkeiten der VG ist am 26. April 2019 um 15:30 Uhr am Haupteingang, Rathausstraße 2-4 in 56637 Plaidt. Im Rahmen der Führung besteht auch die Möglichkeit aktuelle Fragen mit Verantwortlichen der Verbandsgemeinde zu erörtern. Für eine kleine Erfrischung ist gesorgt.
Der Vorstand der Heidental-Nachbarschaft bittet alle Interessierten Fahrgemeinschaften zu bilden und die Hin- und Rückfahrt eigenständig zu organisieren. Damit der Besuch und die Führung vorbereitet werden können, sind namentliche Anmeldungen erforderlich. Die Anmeldungen sind spätestens bis zum 23. April 2019 zu richten an die Mitglieder des Schöffenrates oder an die Email-Adresse auf der Homepage der Heidental-Nachbarschaft (heidental-nickenich.de). Der Schöffenrat freut sich schon heute auf eine rege Teilnahme.
Email an blaschjoachim@aol.de

3
Mitteilungen / Jahreshauptversammlung 2018 vom 20. Januar 2019
« Letzter Beitrag von buggy am Mi, 30. Januar 2019, 07:33 Uhr »
Nickenich. Am 20. Januar 2019 fand die Jahreshauptversammlung der Heidental-Nachbarschaft statt.
Fast 30 Nachbarinnen und Nachbarn konnte der Amtmann Joachim Blasch im Pfarrsaal in Nickenich begrüßen. Nachdem der Verstorbenen aus der Nachbarschaft in Stille gedacht worden war, begann der Tätigkeitsbericht mit der Verlesung des Protokolls aus dem Vorjahr.
In diesem Bericht wurde unter anderem erinnert an das Grillfest auf dem Alten Schützenplatz und an den Seniorenkaffee in der Adventszeit. Einwendungen wurden nicht erhoben. In seinen weiteren Ausführungen ging der Amtmann ein auf die Sommerfahrt nach Remagen am 16. Juni 2018. Dabei hat es sich wieder als vorteilhaft erwiesen, am Zielort unterschiedliche Angebote zur Gestaltung des Nachmittags zu machen. Straußenfarm, Friedensmuseum Brücke von Remagen, Apollinariskirche und Stadtführung durch das historische Remagen – für alle war etwas Interessantes dabei. Nach Kultur und Erlebnis hatten die meisten noch etwas Zeit für eine kleine Erfrischung; schließlich fand der Ausflug bei schönstem Wetter statt. Zum kulinarischen Abschluss fuhren wir dann weiter ins Ahrtal, wo für uns zum Abendessen im Restaurant Vinetum alles vorbereitet war.
Die nächste Veranstaltung im Berichtszeitraum war dann der Adventskaffee am 28. November 2018, der inzwischen fester Bestandteil im Jahresprogramm der Nachbarschaft ist. Zur Freude des Schöffenrates steigt die Resonanz auf diese Veranstaltung von Jahr zu Jahr.
Neben diesen Veranstaltungen, bei denen das gemeinschaftliche Erlebnis im Vordergrund steht, gab es eine ganze Reihe von individuellen Ereignissen, die mit persönlicher Gratulation und Präsent aus der Nachbarschaftskasse bedacht wurden. Im zurückliegenden Jahr hatten wir 22 „runde“ Geburtstage, fünf Goldhochzeiten und eine Diamanthochzeit – wirklich ein bemerkenswertes Jubiläum. Neben diesen erfreulichen Anlässen hatten wir aber auch sieben Sterbefälle aus den Reihen der Nachbarschaft zu betrauern.
Am Ende des Tätigkeitsberichtes informiert der Amtmann über die Entwicklung der Mitgliederzahl in der Heidental-Nachbarschaft. Zum Stichtag 31. Dezember 2018 hat die Nachbarschaft 216 Mitglieder. Leider ist es nicht gelungen, neue Mitglieder zu gewinnen, auch wenn hier immer wieder neu zugezogene Bewohner im Heidental persönlich angesprochen werden, wenn in allen Einladungen für Sommerfest und Sommerfahrt ausdrücklich auch diejenigen mit eingeladen werden, die noch nicht Mitglied in der Nachbarschaft sind. Fehlender Nachwuchs ist allerdings nicht nur das Problem der Nachbarschaften. Der Schöffenrat wird seine Aktivitäten jedoch fortführen. Außerdem hat der Amtmann alle Nachbarinnen und Nachbarn eingeladen, Gelegenheiten zur Mitgliederwerbung zu nutzen.
Unter den weiteren Tagesordnungspunkten wurde auf Vorschlag der Kassenprüfer dem Kassierer, Herr Burkhard Weber, für seine vorbildliche Kassenführung einstimmig Entlastung erteilt und die Kassenprüfer für das Jahr 2019 in einem offenen Wahlgang bestimmt.
Zur Höhe des Sterbegeldes fasste die Versammlung den Beschluss, dass das Sterbegeld weiterhin 150 Euro beträgt. Für das laufende Jahr sind aktuell geplant das Sommerfest auf dem Alten Schützenplatz am 17. August 2019 und der Seniorenkaffee am 20. November 2019. Zu allen Veranstaltungen sind weitere Informationen – auch auf der Homepage der Heidental-Nachbarschaft - vorgesehen. Mit dem Dank an alle Anwesenden schloss der Amtmann gegen 16 Uhr die Sitzung.
4
Mitteilungen / Bildersammlung Heidental-Nachbarschaft
« Letzter Beitrag von buggy am Mo, 14. Januar 2019, 13:00 Uhr »
Ich habe eine Sammlung von Bildern von unseren Aktivitäten eingerichtet:
http://freifunk.istmein.de/HTN_fotogallerie/
5
Aktionen / 2016 - Adventskaffee
« Letzter Beitrag von buggy am So, 16. Dezember 2018, 10:57 Uhr »
Hier habe ich ein Album mit Bildern vom Adventskaffe 2016 gefunden:
https://buggy.homeip.net/bilder/20161129-HTN_Adventskaffee/
6
Mitteilungen / Einaldung JHV 2019 am 20.Januar 2019
« Letzter Beitrag von buggy am Do, 6. Dezember 2018, 18:21 Uhr »
Jahreshauptversammlung der Heidental-Nachbarschaft

Am 20. Januar 2019 um 15.00 Uhr findet im Pfarrzentrum die Jahreshauptversammlung der Heidental-Nachbarschaft statt. Der Vorstand lädt alle Mitglieder der Heidental-Nachbarschaft herzlich ein. Auf die Nachbarinnen und Nachbarn warten Kaffee, Kuchen und leckere Schnittchen. Die Tagesordnung lautet wie folgt:

1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht des Amtmanns
4. Bericht des Kassenwarts
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Kassenwarts
7. Wahl der Kassenprüfer
8. Festlegung des Sterbegeldes 2019
9. Veranstaltungen 2019
10. Verschiedenes
Im Anschluss an den offiziellen Teil besteht weiterhin die Gelegenheit, die nachbarschaftlichen Kontakte zu pflegen und zu vertiefen.
Der Vorstand begrüßt es, wenn möglichst viele Mitglieder aus der Heidental – Nachbarschaft oder solche, die gerne Mitglied werden möchten, der Einladung folgen würden.

7
Mitteilungen / Seniorenkaffee der Heidental-Nachbarschaft im Advent 2018
« Letzter Beitrag von buggy am Mi, 5. September 2018, 15:50 Uhr »
Der Adventskaffee für die Senioren aus der Heidental-Nachbarschaft findet am 28. November 2018 (Mittwoch)  im Pfarrzentrum in Nickenich statt. Beginn ist um 15 Uhr.

Herzlich eingeladen zu diesem gemeinsamen Kaffeetrinken in der Vorweihnachtszeit sind wieder alle Mitglieder aus der Heidental-Nachbarschaft, die in diesem Jahr das 70. Lebensjahr vollenden oder schon älter sind - also bitte Termin vormerken.
Alle betroffenen Nachbarinnen und Nachbarn erhalten noch eine persönliche Einladung vom Vorstand der Heidental-Nachbarschaft.

Außerdem bittet der Vorstand alle ein Kaffeegedeck mitzubringen. Soweit Nachbarinnen / Nachbarn auf eine Fahrgelegenheit zu dieser Veranstaltung angewiesen sind, unterstützt der Vorstand die Bildung von Fahrgemeinschaften.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.heidental-nickenich.de
8
Mitteilungen / Beitrittsformular - Eintritt in die Nachbarschaft
« Letzter Beitrag von buggy am Sa, 1. September 2018, 08:27 Uhr »
Hier können Sie sich eine Beitrittserklärung als pdf-Datei herunterladen.
Diese bitte ausdrucken, ausfüllen und bei einem Schöffen abgeben.

Die Schöffenrat ist folgendermaßen besetzt (Stand vom 1. Januar 2018):
Herr Joachim Blasch (Vorsitzender), Lindenhof 2, 02632 81553‬
Frau Susanne Höltgebaum (Schriftführerin), Lindenhof 9, 02632 83170‬
Herr Burkhard Weber (Kassenwart), Buchenstraße 4, 02632 81488
Herr Bernd Engel (Beisitzer), Buchenstraße 13, 02632 83628‬
Herr Thomas Klinke (Beisitzer), Auf der Hohl 8,
Frau Christa Praml (Beisitzerin), Heidenthalring 50, 02632 81727‬
Frau Margot Windheuser (Beisitzerin), Buchenstraße 8, 02632 81586‬




9
Aktionen / 2018 - Sommerfahrt nach Remagen und Umgebung
« Letzter Beitrag von buggy am Di, 17. Juli 2018, 13:10 Uhr »
Am 16. Juni 2018 machte die Heidental-Nachbarschaft die Sommerfahrt, die jeweils im jährlichen Wechsel mit dem Sommerfest auf dem „Alten Schützenplatz“ in Nickenich stattfindet. Als Ziel hatte der Schöffenrat in diesem Jahr die Stadt Remagen ausgesucht. Dort standen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl.
Eine Gruppe erlebte eine historische Stadtführung durch mehr als 2000 Jahre Geschichte von Cäsar bis Caracciola. Der Rundgang führte durch das historische Dreieck, Bahnhof, Castell, römisches Museum bis zur Pfarrkirche mit dem römischen Pfarrhoftor.
Die zweite Gruppe genoss zunächst bei einem kurzen Spaziergang über die Rheinpromenade die Sonne, bevor sie das „Friedensmuseum Brücke von Remagen“ erreichte. Die Führung durch das Friedensmuseum zeigte in eindrucksvoller Weise die Geschichte und die militärische Bedeutung dieses Brückenbauwerks, welches bereits zum Ende des 1. Weltkriegs entstanden ist und seinerzeit Ludendorff-Brücke hieß. Heute gelten die erhaltenen Brückenköpfe als Mahnmal gegen das Vergessen der Schrecken des Krieges.
Einige Interessierte hatten sich für eine Besichtigung mit Führung in der Wallfahrtskirche St. Apollinaris auf dem gleichnamigen Berg entschieden. Neben den Erläuterungen zu den großen Deckengemälden und umfangreichen Fresken, die aus dem Leben des Hl. Apollinaris und aus dem Leben Christi erzählen, zeigt sich die Kirche als besonders anschauliches Beispiel für den neugotischen Baustil im Rheintal. Die Ähnlichkeit des Bauwerks mit dem Kölner Dom ist unverkennbar.
Die zahlenmäßig größte Gruppe hatte als Ziel die Straußenfarm „Gemarkenhof“ etwas außerhalb von Remagen ausgewählt. Mit einem „Bähnchen“ ging es durch das weitläufige Gelände, auf dem die Strauße gehalten werden. Auf der ca. 1,5 stündigen Rundfahrt gab es an verschiedenen Stationen viel Wissenswertes über diese Tiere zu erfahren, wie die Lebensweise, die Aufzucht (Brutkammer) und über den Strauß als Nutztier.
Auf die Nachbarinnen und Nachbarn, die sich für ein Angebot in der Stadt Remagen entschieden hatten, wartete noch eine besondere Attraktion, der „Lebenskunstmarkt" in der Altstadt. An vielen Ständen konnte man allerlei Kunst und altes Handwerk bestaunen oder den Künstlern bei ihrer Arbeit „über die Schulter schauen“. Bei soviel Programm war die Zeit fast zu kurz bemessen, um noch eine kurze Pause einzulegen.
Gegen 18:30 Uhr ging die gemeinsame Fahrt schon weiter ins Ahrtal nach Walporzheim. Dort war im Restaurant „Vinetum“ alles vorbereitet für ein gemütliches Abendessen, wer wollte selbstverständlich auch bei einem guten Glas Wein.
10
Aktionen / Einladung zur Sommerfahrt 2018 nach Remagen und Umgebung
« Letzter Beitrag von buggy am So, 15. April 2018, 11:02 Uhr »
Liebe Nachbarinnen, liebe Nachbarn,

Unsere Sommerfahrt findet am Samstag, dem 16. Juni 2018 statt.
Treffen: 13:45 Uhr im unteren Heidentalring (Haus Nillius), Abfahrt um 14:00 Uhr.

Ziel: Remagen und Umgebung
  (1)  geführter Stadtrundgang durch Remagen ca. 90 Min
  (2)  Besuch Friedensmuseum mit Führung (Brücke von Remagen) (ca. 1 Std.) wegen der vorhandenen Treppe ist ein Mindestmaß an körperlicher Mobilität erforderlich
  (3)  Wallfahrtskirche St Appolinaris (mit Führung) (ca. 1 Std.)
  (4)  Besuch der Straußenfarm (Bimmelbahn-Tour und Führung) ca. 90 Min

im Anschluss besteht bis zur Abfahrt die Möglichkeit zur eigenen Gestaltung in Remagen, z.B. Besichtigung der Altstadt oder Rheinpromenade.
   
Ankunft in Remagen (Busparkplatz Rheinpromenade):   gegen 14:45 Uhr,
Abfahrt nach dem Tagesprogramm:   um 18:30 Uhr
Abendessen auf der Rückfahrt nach Nickenich   gegen 19:00 Uhr
Heimfahrt ab Restaurant   gegen 21:30 Uhr


Diese Einladung richtet sich wie immer auch an interessierte Nachbarn, die noch nicht Mitglied sind und diese Gelegenheit nutzen wollen, um die Heidental-Nachbarschaft näher kennenzulernen.

Im Anhang können Sie sich die an alle Haushalte im Bereich der Nachbarschaft verteilten Infos mit dem Anmeldeabschnitt herunterladen.




Hier ist der Bericht über die Sommerfahrt